N E W S

Klaviermusik in Mexico City und Guadalajara

16 AUGUST, 2019

Nach der Reihe von Konzerten in Europa in der ersten HÄlfte des Jahres, tritt Mauricio Garza Salazar in Oktober im Theater Simón Bolivar der "UNAM" Universität in Mexiko-Stadt und Im Musikalischen Kulturzentrum Mozart in der Stadt Guadalajara,  Das Publikum wird die Werke von Bach, Beethoven, Chopin und Prokofjew erleben, die der Pianist das ganze Jahr über präsentiert hat.

Auf Tournee durch Europa mit Werken von Bach, Beethoven, Chopin und Prokofjew

27 Januar, 2019

Mauricio Garza Salazar wird im Mai dieses Jahres eine Reihe von Klavierabenden in den Städten Bremen, Hamburg, Madrid und Palencia anbieten. Dieses Mal kehrt der Pianist zur klassischen Programmstruktur zurück, die die vier wichtigsten musikalischen Perioden der Klaviermusik abdeckt: Den Barock, den Klassik, den Romantik und XX Jahrhundert.

Das vorzutragende Repertoire besteht aus folgenden Werken:

Bach, Toccata D-Dur BWV 912

Beethoven, Sonate Nr. 30 E-dur op. 109 

Chopin, Ballade nr. 4 f-moll Op. 52 und Barcarolle op. 60

Prokofjew, Sonate Nr. 7 op. 83

Künstler-Duo spielen Brahms und Schostakowitsch

19 August, 2018

Die Pianisten Stefan Lindemann und Mauricio Garza Salazar präsentierten ein spannendes Zwei-Klavier-Programm in verschiedenen Konzertsälen und Radiosendern in Niedersachsen und Bremen. das Programm bestand aus dem Concertino für zwei Klaviere Op. 94 des russischen Komponisten Dimitri Shostakóvish und der Variationen über ein Thema von Haydn op. 56b des spätromantischen Komponisten Johannes Brahms.

In der Konzertreihe "4X4" in Ganderkesee präsentierten die Pianisten 4 mal das gleiche Programm vor 4 verschiedenen Publika, wobei sie jedes Mal großen Beifall und Anerkennung erhielten. die Kritik der Zeitung "Weser Kurier" erwähnte, dass die Pianisten ".... interpretierten das Werk mit allen Mitteln des Ausdrucks, in einer Geste voller Freude und Meisterschaft ..."

Garza Salazar brillierte mit Schubert bei renommierten Klavierfestivals

07 Dezember, 2017

Mauricio Garza Salazar wurde ausgewählt, um an zwei der renommiertesten Klavierfestivals in Mexiko, das 23. „Sala Beethoven international piano festival“ in Monterrey, Mexiko und das 13. “Isauro Martínez Piano Festival“ in Torreon teilzunehmen. Dies war ein wichtiger Meilenstein seiner Karriere, der seine Präsenz in der pianistischen Landschaft seiner Heimat deutlich verstärkt und ihn zu einem der führenden mexikanischen Pianisten seiner Generation gemacht hat.

 

Publikum, Kritiker und Presse würdigten sein künstlerisches Können zum bisherigen Zeitpunkt seiner Karriere und waren von seinen erstklassigen Interpretationen von Beethovens „Mondschein“-Sonate und Schuberts „Wanderer“-Fantasie begeistert. Besonders das letzte Werk wurde von den Kritikern der Presse mit der Schlagzeile „Garza Salazar brillierte mit Schubert“ gefeiert

Zwei Klavierkonzerte an einem Abend. Garza Salazar spielt Werke für Klavier und Orchester von Chopin und Mozart

28 August, 2017

Es ist keine gewöhnliche Begebenheit, dass ein Pianist zwei Werke für Klavier und Orchester an einem Abend aufführt. Garza Salazar ist stolz darauf, ein attraktives Programm mit zwei herausragenden Werken des Repertoires für Klavier und Orchester in den mexikanischen Städten Matamoros und Monterrey aufgeführt zu haben. In Zusammenarbeit mit der „Camerata San Juan Siglo XXI“ unter der Leitung des Dirigenten Orlando Mora interpretierten die Musiker das Klavierkonzert Nr. 1 in e-moll op. 11 von Chopin und das Klavierkonzert Nr. 23 in A-Dur KV 488 von Mozart. Die Veranstaltungen fanden im „Theatro de la Reforma“ im Rahmen des „Festival Internacional de Otoño“ in Matamoros und im Konzertsaal des Kulturzentrums in Monterrey im August 2017 statt.

© 2018-2019  Mauricio Garza Salazar, copyrighted

  • w-facebook
  • w-youtube